Goethestr. 54 · 91054 Erlangen · Telefon 09131 - 61499-0 · Telefax 09131 - 61499-29 · email: JLIB_HTML_CLOAKING

Oberschenkelprothesen

 

Bei Oberschenkelprothesen spielt die Gestaltung des Schaftes eine wesentliche Rolle.

Wir versorgen unsere Patienten mit der für sie bestmöglichen Schaftform:

 

 

  • M.A.S.-Schaft
  • 

Der Marlo Anatomical Socket ist eine Variante und Weiterentwicklung des tuberumgreifenden Schaftes. Ziele sind eine größere Bewegungsfreiheit, verbesserte Prothesenführung und bessere Kosmetik. Das erreicht der M.A.S.-Schaft durch eine geänderte Schaftführung im Schrittbereich und einen anderen Querschnitt des Schaftes.  

 

  • längsovaler Schaft (CAT-CAM)
  • 
  • querovaler Schaft mit Tuberaufsitz

 

 

Die Auswahl der richtigen Passteile ermöglicht uns, auf den Patienten individuell einzugehen.

 

 

  Mit dem High-Tech-Kniegelenk C-Leg® können wir unseren

  Patienten höchsten Komfort und größtmögliche Sicherheit

  bieten. Das vollständig mikroprozessorgesteuerte

  Kniegelenk stellt sich in Echtzeit auf die Anforderungen des

  Prothesenträgers ein. Gegenüber herkömmlichen Prothesen

  reagiert das C-Leg® unmittelbar auf unterschiedliche

  Schrittgeschwindigkeiten, -längen und -frequenzen sowie

  Bodenunebenheiten - somit bietet es eine deutlich größere

  Dynamik bei einem hohen Maß an Sicherheit im Alltag und in der

  Freizeit. Aus dem hohen Sicherheitspotenzial des C-Leg® in

  vielen Situationen wie beim Überwinden von Treppen, Schrägen

  oder Bodenunebenheiten ergibt sich für viele Amputierte eine Erweiterung des aktiv zu nutzenden Lebensraums, was zu einer Erhöhung der Lebensqualität beiträgt.